Nach Toronto – Flug und Ankunft

Von Göttingen nach Toronto

Nachdem es mir gelang trotz aller möglichen Dinge, die mir noch im Kopf rumschwirrten, meinen Bus gen Bahnhof rechtzeitig zu erreichen, stieg ich dort auch pünktlich in den Zug nach Frankfurt ein. Dort mußte ich dann allerdings erst einmal ein paar Wagen durchqueren, bis ich einen Sitzplatz fand. Ach ja es ist ja Ferienbeginn.. :). In einem Abteil fand ich dann aber gegenüber einem Polizisten, der wohl auf dem Weg zu Arbeit war, einen Platz.
In Frankfurt nutzte ich dann dann den Checkin direkt am Bahnhof und begab mich zum Flughafengebäude. Der Checkin dort ist sehr zu empfehlen, da man dort sogar bis 60 Minuten vorher einchecken kann. Ein Zug später hätte es wohl, an diesem ersten warmen Tag in Deutschland auch getan :). Inzwischen gibt es auch, wohl durch die Telekom bereitgestellt, 30 Minuten freies Wlan am Frankfurter Flughafen. Be der Passkontrolle sah ich dann übrigens meinen Gegenüber aus dem Zugabteil wieder, der nämlich meinen Pass kontrollierte. 🙂
Der Flieger startete pünktlich um 16.15 und kurz nach dem Start gab es zunächst Getränke und einen Begrüßungscocktail. Und der enthielt sogar Bombay Sapphire. Gefolgt wurde das ganze von einer warmen Mahlzeit und dem ersten Film – The Descendants – mit George Clooney, der aufgrund des Motorbootunfalls seiner Frau zu sich selbst und seinen hawaianischen Wurzeln findet. Auf jeden Fall nich schlecht, auch wenn es im Gegensatz zu JAL keine eigenen Monitore inklusive Filmauswahl gab. Dafür konnte man immerhin normale Kopfhörerstecker verwenden und mußte nicht die sonst in Flugzeugen verwendeten propritären Doppelstecker nehmen.
Hinsichtlich der Passagiere war auffällig, dass es viele Familien mit jungen Kindern waren, die an Bord waren und das viele der Passagiere ziemlich häufig auf und ab gingen. Recht häufig wurde man auch von den Stewards aufgesucht, die einem wieder etwas nicht alkoholisches zu trinken brachten.
Aufgrund des guten Wetters konnte man die Südspitze Grönlands beim Überflug hervorragend sehen, was die werten Leser auf den Photos sehen können.
Die Landung in Toronto war, zumindest aus meiner Sicht, eine ziemlich Saubere und Weiche. Dann ging es, wie es häufig bei Flughäfen der Fall ist durch etliche Gänge zur Einreisekontrolle. Diese ging recht fix und auch das Gepäck war schon da.
Doch als ich dann raus kam sah ich kein Zeichen von George, Tomoko und Hugo. Hmmm ich war wohl vermutlich zu schnell gewesen und entschloss mich erst einmal zu warten.
Als ich dann das iPad herausnahm, stellte ich zu meiner Überraschung fest, dass es am Pearsons Intl. einen freien Wlanzugang gab. Ich schaute also noch einmal nach der Telefonummer von George und wechselte etwas Geld ein und rief ihn an und wir verabredeten uns vor dem Ausgang.
Das Wetter erinnerte mich doch sehr stark an Kairo – über 30 Grad. Urlaub ich komme.
Dort kamen die Drei dann mit ihrem neuen Subaru Forrester an und nach der herzlichen Begrüssung machten wir uns auf den Weg zu ihrer Wohnung in Missasauga. Dort gab’s es dann ein leckeres Steak. Yeehaa

20120725-102330.jpg

20120725-102347.jpg

20120725-102403.jpg

20120725-102411.jpg

20120725-102438.jpg

20120725-102445.jpg

20120725-102502.jpg

20120725-102517.jpg

20120725-102523.jpg

20120725-102529.jpg

20120725-182508.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s